7 Tipps, wie Du direkt einen gesunden Lifestyle startest.

7 Tipps

Du möchtest etwas für Dich und Deinen Körper tun? Einen gesunden Lifestyle starten? Du möchtest gesünder leben? Und dies alles problemlos in Deinen Alltag integrieren?

Vielleicht hast Du gesundheitliche Probleme und möchtest etwas für Dich selber tun. Heute zeige ich Dir, wie man einen gesunden Lifestyle startet.

Hier teile ich mit Dir 7 Tipps, wie Du direkt starten kannst. Es geht darum, Dich ganz bewusst dafür zu entscheiden. Und diese Tipps einmal auszuprobieren. Erst dann kannst Du sagen, wie es Dir damit geht.

So oft tappt man in die „kenne ich schon“ Falle.

Wenn Du die Wirkung am eigenen Körper spürst, ist dies ganz anders. Glaube es mir. Und noch ein Extra-Tipp bevor es losgeht, fange erst einmal mit den Sachen an, die Dir leichtfallen und nicht mit allen Tipps auf einmal. Mache es so, wie in einer Klausur. Starte mit den für Dich einfachen Sachen und mache Dich dann an die anderen Tipps.

Los geht’s! Hier das passende Video!

Tipp Nr. 1

Trinke genügend Wasser.

Am besten Wasser ohne Kohlensäure. Wasser steht dem Körper direkt zur Verfügung. Nicht wie bei gesüßten Getränken, wo erst der Zucker verdaut werden muss.

Vorteile von Wasser

Keine Kalorien

Bessere Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen: Wasser ist das ideale Getränk, das unsere Verdauung verbessert und die Aufnahme von Nährstoffen unterstützt.

Fördert die Sättigung:  Oft haben wir Durst, anstatt Hunger. Wenn Du also Dein Gewicht reduzieren möchtest, ist trinken sehr wichtig.

Ausspülen von Schlacken und anderen (Gift)Stoffen: Wasser unterstützt die Ausspülung von Abfallproduckten und anderen Stoffen, die der Körper abbauen bzw. ausscheiden muss.

Hilft bei der Kontrolle von Diabetes: Bei Diabetikern ist Wasser sehr wichtig, Sie müssen ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, um den Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten und Austrocknung zu verhindern.

 

 

 

Tipp Nr. 2

Nutze die guten Kohlenhydrate

Ganz ohne Kohlenhydrate ist es auch nicht sinnvoll, denn nur so werden wir satt und glücklich. Wichtig ist die bewusste Auswahl guter Kohlenhydrate. Im Gegensatz zu den schlechten Kohlenhydraten machen sie langanhaltend satt. Wie lange Kohlenhydrate satt machen, hängt vor allem von ihrem glykämischen Index (kurz Glyx) ab. Dieser bestimmt, wie schnell die Kohlenhydrate zu Glukose verdaut und in die Blutbahn aufgenommen werden. Je höher der Glyx, desto schneller und höher steigt der Blutzuckerspiegel und desto schneller fällt er auch wieder. Die Folge ist dann: Heißhunger!!!!

Gute Kohlenhydrate sind:

  • Vollkorn- Nudeln oder Reis
  • Bananen
  • Bohnen
  • Nüsse
  • Haferflocken
  • Gemüse und Salat

Schlechte Kohlenhydrate:

  • Raffinierter Zucker: Schokolade, Süßes
  • Weißmehl: Kuchen, Brötchen, Weißbrot
  • Weizenprodukte: Pizza, Pasta

 

Gehe einfach bewusst damit um!

 

Tipp Nr. 3

Bewege Dich regelmäßig!

Am besten in der freien Natur.

Wenn Du körperlich in Bewegung kommst, dann kommen auch Deine Gedanken in Bewegung. Sollte Dir also mal der Kopf rauchen, dann raus an die Luft. Zudem ist regelmäßige Bewegung gut für Dein Herz-Kreislauf-System, für Deine Muskulatur und für Deine Gelenke. Egal on joggen, walken oder spazieren gehen. Hauptsache, Du hast einen Ausgleich zu Deinem Alltag.

 

Tipp Nr. 4

Denke positiv.

Man kann ja alles schlecht reden oder in Lösungen denken und immer wieder in einen positiven Flow kommen. Zu welcher Gruppe gehörst Du? Ist das Glas halb leer oder halb voll. Probiere doch mal alles positiv anzugehen und Du wirst sehen, Du strahlst etwas Anderes aus und wirst anders wahrgenommen. Glaub mir. Probiere es aus!

Tipp Nr. 5

Entgifte! Entgifte Deinen Körper und Deinen Geist.

Deinen Körper kannst Du super unterstützen, indem Du Giftstoffe und Altlasten aus Deinem Körper spülst. Somit entlastest Du Deine Entgiftungsorgane wie Leber, Lunge, Darm, Nieren, Blut, Lymphe und Deine Haut.

Detox ist so ein großes Thema. Hier möchte ich Dir ein paar kleine „Starter“ ans Herz legen. Beginne doch mal mit einem Basen Bad. Basisches Badesalz bekommst Du in der Apotheke, Bioläden oder auch in Drogeriemärkten. Die Haut ist Dein größtes Organ und darüber kannst Du super entgiften.

Auch total unproblematisch kannst Du die Entgiftung über den Darm starten. Hier gibt es z.B. Zeolith oder Heilerde, die Du auch in Drogeriemärkten bekommst. Das gibt es als Pulver oder in Kapseln und wird täglich eingenommen. (Starte einfach mal mit 7 Tagen und schau, wie es Dir geht.)

Ärgerliche Gedanken machen sauer. Jeder von uns kennt dazu Redewendungen wie „Ich bin sauer“, „mir läuft gleich die Galle über“, „welche Laus ist dir denn über die Leber gelaufen“. Prüfe doch mal, was Dich „sauer macht“! Entlasse bestimmte Gedanken und befreie Dich, wenn nötig von Menschen, die Dir nicht guttun. Schließe Dich nicht Lästereien an usw. Übernimm die Verantwortung und stärke Dein Selbstbewusstsein. Ein Video dazu findest Du hier:  hier geht es zum Video!

 

Tipp Nr. 6

Programmiere Dein Mindset.

Du kannst alles erreichen, was Du willst. Alles ist möglich. Das glaubst Du nicht? Doch, alles beginnt in Deinen Gedanken und Du erhältst die Ergebnisse, die Du glauben kannst. Hole Dir dazu meine kostenlose Video-Serie inclusive Workbook. Dies bekommst Du hier: http://petrakrause.com/videokurs/

 

Tipp Nr. 7

Ernähre Dich frisch!

Ich mein damit ganz bewusstes Obst und Gemüse. In welcher Form auch immer. Frisch als Rohkost, als Smoothie, als Salat oder wie Du auch möchtest. Esse jeden Tag frisches Obst und Gemüse. Dazu solltest Du immer genügend zu Haus haben, dann greifst Du auch nicht so oft zu Süßigkeiten. Probiere es aus. Es hört sich sehr abgedroschen an, jedoch bekomme ich in meiner Praxis immer wieder mit, dass es allgemein bekannt ist, jedoch leider zu wenig gegessen wird. Speziell zu Smoothies werde ich noch ein weiteres Video machen.

 

So, nun bin ich auf Dein Feedback gespannt. Um auf dem Laufenden zu bleiben abonniere meinen Newsletter oder meinen YouTube Kanal.

Schreibe mir gerne in die Kommentare, wie es Dir ergangen ist.

Wenn Du mehr über Deinen Körper erfahren möchtest, komme doch in meine Facebook-Gruppe „Gesundheit und Erfolg“

Liebe Grüße

Petra

Leave A Response


*

* Denotes Required Field